Dienstleistungen Top Info Heizung Bad u. Sanitär Partnerfirmen Team Firmenchronik
Startseite Heizung Öl- und Gasheizung, Brennwertheizung

Heizung


Öl- und Gasheizung, Brennwertheizung Solarheizung Erneuerbare Energie

Wir stellen ein: So finden Sie uns Kontakt Impressum AGB

Öl- und Gasheizung, Brennwertheizung

Ölheizung


Als Ihr Spezialist für alle Heizungsanlagen glauben wir, dass Öl auch weiterhin als Brennstoff seine Berechtigung hat.

Die Heizölqualität wird ständig verbessert: Somit verringert sich der Schwefelgehalt im Heizöl und danach in den Abgasen auf ein Minimum. Zu bemerken ist, dass moderne Ölheizungen durch ihre intelligente Steuerungstechnik wesentlich weniger Öl verbrauchen.

Wenn Sie Ihre alte Öl- Heizung schnell und einfach modernisieren wollen, ist Öl-Brennwerttechnik von Viessmann erste Wahl.

Öl wird auch weiterhin seine Bedeutung als Energieträger für Heizungen behalten.
Öl-Brennwerttechnik ist vor allem für die schnelle und einfache Modernisierung einer bestehenden Öl-Heizung zu empfehlen.

Durch die Weiterverwendung der Komponenten Ihrer vorhandenen Anlage reduzieren sich die Anschaffungs- und Installationskosten erheblich. Öl-Brennwerttechnik bietet sich immer dann an, wenn keine Erdgasversorgung vorhanden ist.


Unser Modellbeispiel:

Vitola 222 von Viessmann

Gasheizung


In erster Linie sind Gasheizungen praktisch und platzsparend. Sie benötigen keinen Tank, wohl aber als Voraussetzung eine Gasversorgung.

Ein wesentlicher Pluspunkt ist die Umweltverträglichkeit. Der Transport an sich ist bereits umweltschonend und sehr einfach. Gas wird unterirdisch direkt zum Verbraucher transportiert, ohne sichtbare Leitungen, die das Bild der Natur verunstalten.

Gas verbrennt sehr sauber. Seine Abgase sind praktisch schwefelfrei und enthalten keine Schwermetalle. Die Abgase sind weder mit Russ noch mit Feinstaub belastet, vorausgesetzt, der Brenner ist korrekt eingestellt.

oder


Sie möchten Ihre alte Heizungsanlage auf Erdgas umstellen? Bei uns erfahren Sie, was dafür spricht, sich gerade jetzt für eine sparsame Erdgasheizung zu entscheiden. Wir informieren Sie über die aktuellen Verordnungen und führen auf Wunsch bei Ihnen vor Ort mit einer Checkliste Schritt für Schritt zur modernen Versorgung mit Erdgas.




Unser Modellbeispiel:

Vitogas 200F von Viessmann

Brennwertheizung


Mit Brennwerttechnik ist Energie mehr wert!

In den Abgasen von konventionellen Heizkesseln ist viel ungenutzte Energie im Wasserdampf gebunden . Moderne Brennwerttechnik entzieht mit einem zweiten Wärmetauscher den Abgasen diese Wärme und macht sie für Heizzwecke nutzbar.

Der zusätzliche Wärmegewinn ist bei Gas größer als bei Öl, weil Gas mehr Wasserstoff enthält und somit bei der Verbrennung mehr Wasserdampf entsteht. Mit Brennwerttechnik nutzen Sie wertvolle Energie bestmöglich aus und entlasten die Umwelt erheblich.

Funktion von Brennwerttechnik
Die Abgaswärme nutzen.

In Brennwertkesseln werden die Heizgase bereits soweit abgekühlt, dass sie kondensieren und die freiwerdende Wärme an das Kesselwasser abgeben. Die Abgastemperatur liegt dann nur noch geringfügig über der Rücklauftemperatur des Kesselwassers. Die eingesetzte Energie wird fast vollständig genutzt.

Über 100 % Nutzungsgrad?
Der Heizwert von Brennwertkessel.

Brennwertkessel erreichen je nach Heizsystemtemperatur Norm-Nutzungsgrade bis zu 109%. Traditionell sind in Deutschland Wirkungs- und Nutzungsgrade auf den Heizwert bezogen. Um weiterhin Heizkessel miteinander vergleichen zu können, bleibt man bei dieser Definition und addiert lediglich den zusätzlichen Wärmegewinn aus der Kondensation der Abgase hinzu. Somit wird das Unmögliche möglich gemacht:

Norm-Nutzungsgrade über 100%.



Unsere Modellbeispiele:

Öl- bzw. Gasbrennwertanlagen von Viessmann